Bonn/Köln: Steuerfahnder durchsuchen Bordelle in Bonn und Köln

Bonn/Köln: Steuerfahnder durchsuchen Bordelle in Bonn und Köln

Steuerfahnder haben am Dienstagabend Bordelle in Bonn und Köln durchsucht. Nach einem Bericht des WDR von Mittwoch wurden dabei Unterlagen und Datenträger sichergestellt.

Die Oberfinanzdirektion Köln als zuständige Behörde für den Einsatz wollte auf Anfrage die Aktion weder bestätigen noch dementieren. Ein Sprecher verwies auf das Steuergeheimnis.

Die Polizei Bonn bestätigte lediglich entsprechende Razzien. Polizisten hätten die Steuerfahnder unterstützt, sagte eine Sprecherin auf Anfrage.

Laut dem WDR-Bericht besteht der Verdacht, dass Prostituierte ihre Steuern nicht gezahlt haben.

Mehr von Aachener Zeitung