1. Region

Strecke Aachen–Köln: Starke Einschränkungen im Bahnverkehr

Strecke Aachen–Köln : Starke Einschränkungen im Bahnverkehr

Wegen Arbeiten an zwei Straßenbrücken ist der Schienenverkehr zwischen Aachen und Köln am Sonntag stark beeinträchtigt. Betroffen sind Züge des Nah- und Fernverkehrs.

Brückenarbeiten in Düren und Frechen am kommenden Wochenende haben Auswirkungen auf den Bahnverkehr auf der Strecke Aachen–Köln.

Wegen der Arbeiten muss die Strecke zwischen Aachen und Köln in der Zeit von Samstag, 23 Uhr bis Montagmorgen, 4 Uhr, vollgesperrt werden. Insbesondere am Sonntag, 8. Mai kommt es daher ganztägig zu Einschränkungen im Zugverkehr.

Züge der Linie RE1 fallen zwischen Köln Hbf und Langerwehe aus. Als Ersatz verkehren zwischen Langerwehe und Köln Hbf Busse mit allen planmäßigen Halten. Zusätzlich werden tagsüber Schnellbusse zwischen Langerwehe und Köln Hbf nur mit Halt in Düren eingesetzt. Es kommt zu Fahrzeitänderungen zwischen Langerwehe und Aachen.

Züge der Linie RE 9 fallen zwischen Köln-Ehrenfeld und Langerwehe aus. Zwischen den beiden Stationen fahren Busse mit allen planmäßigen Halten. Zusätzlich gibt es Schnellbusse zwischen Langerwehe und Köln Hbf, die nur in Düren halten.

Als Ersatz für Züge der Linie RB20 verkehren zwischen Langerwehe und Düren Busse.
Der RB 38 fällt zwischen Köln Hbf bzw. Köln Messe/Deutz und Horrem aus. Als Ersatz stehen innerhalb von Köln die Züge der Linie S19 zur Verfügung, auf Teilstrecken verkehren dort Busse.

Innerhalb von Köln kommt es auf weiteren S-Bahnlinien zu Einschränkungen.

Züge der ICE-Linie (Frankfurt – Köln – Aachen – Brüssel) werden zwischen Aachen und Köln ohne Halt über Mönchengladbach-Rheydt umgeleitet. Es kann zu Fahrzeitverlängerungen von bis zu 60 Minuten kommen. Einzelne Verbindungen entfallen während des Bauzeitraums.

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen der Deutschen Bahn enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar.

(red)