1. Region

Düsseldorf: Stahlkonzern muss für kaputte Autos zahlen

Düsseldorf : Stahlkonzern muss für kaputte Autos zahlen

Der ThyssenKrupp-Konzern muss Anwohnern seines Krefelder Edelstahlwerks mehr als 30.000 Euro Schadenersatz für beschädigte Autos zahlen. Der Stahlkonzern habe seine Berufung gegen ein Urteil des Krefelder Landgerichts zurückgezogen, das damit rechtskräftig geworden sei, sagte ein Sprecher des Düsseldorfer Oberlandesgerichtes.

rDe slhlrtheaelreSt akm idtam riene weetrein PheSa-lepscrpozs ur.zvo lelA dneiIzni rshäepcn ,üdrfa ssad buSat usa mde htwaSrekl dei souAt esäihdctbg eah,b tteha huca dre tesrdenozVi cihRetr ma dtslernraeeOgbihc ubeZehnfendn. neArhwno ntahet ggk,late iewl dre ohufSottsscaßdfas dse Wekrs ireh otuAs ecgiähtsbd b.aeh rerheMe htauenGtc täitnesgbet ,Rtos arzrsekttze alMtle nud gtzneäeta hneScebi na ned uhn.gezaerF Die ccmhhsiee staumeguZsnzmne sed ab,tSsu erd fau dne nWgea nnefegdu wre,du ise spyitch rüf dei .lpresddnuatEtilhkoo purTpnssehKy aetth ,esetttnirb asds eid nedäShc an end uostA vno end nEiimeossn seihr Weksr uaecrstvrh erownd niee.s sE begä in med Gebtie uhca onch reaedn wrnikIdtu.erese