Aachen: Spezieller Tarif für das Grenzland

Aachen: Spezieller Tarif für das Grenzland

Einen speziellen Tarif für Grenzlandbewohner in den Niederlanden, die mit hohen Roaming-Kosten zu kämpfen haben, bietet der niederländische Telekommunikationsanbieter KPN an.

Wer sich im Rahmen des sogenannten flexiblen Abonnements zusätzlich für das „Buurlandbundel” (5 Euro/Monat) entscheidet, zahlt statt 55 Cent nur noch 25 Cent pro Minute - also genauso viel wie bei einem Gespräch im niederländischen Netz.

Der deutsche Anbieter T-Mobile bietet dergleichen nicht an. Roaming-Gebühren fallen an, wenn sich beispielsweise ein niederländisches Handy in Grenznähe automatisch in das belgische oder deutsche Netz einwählt.

Das kann zwar mittels individueller Einstellungen am Handy unterbunden werden (unter Netzwerkeinstellungen und „manuell”), dann besteht allerdings die Gefahr, dass der Besitzer zeitweise keinen Empfang hat.

Mehr von Aachener Zeitung