1. Region

Sorge um Prinz Bernhard wächst

Sorge um Prinz Bernhard wächst

Den Haag. Der Gesundheitszustand von Prinz Bernhard, dem Vater der niederländischen Königin Beatrix, verschlechtert sich.

Das Presseamt des Hofes teilte am Donnerstag aber mit, der unheilbar an Krebs erkrankte Prinz liege nicht im Sterben, „aber seine Kräfte nehmen ab”.

Am Donnerstag besuchte der niederländische Ministerpräsident Jan-Peter Balkenende den 93 Jahre alten Prinzen in Palast Soestdijk. Zuvor hatte der Hof bekannt gegeben, dass der Prinz unheilbar an Lungenkrebs erkrankt und eine Operation nicht mehr möglich sei.

Vor einigen Wochen war der aus Deutschland stammende Prinz in der Universitätsklinik Utrecht wegen Atembeschwerden behandelt worden. Dabei wurde Wasser aus den Lungen entfernt.

Bei einer Untersuchung des Zellgewebes seien Metastasen eines Tumors festgestellt worden. Bereits vor zehn Jahren war der Prinz an Darmkrebs operiert worden. Im Jahre 2000 wurde ein Tumor aus dem Brustraum entfernt.

Bernhard wird in den Niederlanden vor allem bei Veteranen für seine Rolle im Kampf gegen Deutschland während des Zweiten Weltkrieges verehrt.