1. Region

Eschweiler: Sohn tyrannisiert Mutter und misshandelt Schwester

Eschweiler : Sohn tyrannisiert Mutter und misshandelt Schwester

Gegen einen 27-jährigen Mann hat die Polizei ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Der Mann soll über Jahre seine mit in der Wohnung lebende Schwester und seine Mutter körperlich misshandelt haben.

So hatte die 22-jährige Schwester am Samstagnachmittag die Polizei in die Moselstraße gerufen, weil der Bruder ihr Haare ausgerissen, mit der Faust auf den Kopf geschlagen und eine brennende Zigaretten im Nacken ausgedrückt haben soll. Schließlich habe er Mutter und Schwester gedroht, beide umzubringen. Die 51-jährige Mutter machte keine Angaben zu den Vorfällen, schien aber unverletzt.

Auch den Polizeibeamten gegenüber zeigte sich der 27-Jährige äußerst aggressiv. Ein schriftlich übergebenes Rückkehrverbot zum Schutz der Familie zerriss er vor den Augen der Polizeibeamten.

Da der Mann nicht den Eindruck machte, Ruhe zu geben und zur Verhinderung, dass er seine weiter gehenden Drohungen umsetzt, kam er ins Polizeigewahrsam. Nach der vorgeschriebenen Rücksprache mit einer Bereitschaftsrichterin und deren Entscheidung musste die Polizei den Mann jedoch wieder aus dem Gewahrsam entlassen.

Die Beamten fotografierten zur Beweissicherung die Wunden der jungen Frau, die noch am Abend ärztlich behandelt wurden. Die 22-Jährige hatte in den letzten Jahren bereits mehrfach ihren Bruder wegen Bedrohung und Körperverletzung angezeigt.