1. Region

Köln: Silvester-Übergriffe beunruhigen Köln-Touristen

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln : Silvester-Übergriffe beunruhigen Köln-Touristen

Die Übergriffe in der Silvesternacht in Köln haben auswärtige Besucher beunruhigt. „Vor Karneval hatten wir mehr als 500 Anfragen von Partnern, Agenturen und Reiseveranstaltern aus dem In- und Ausland, die wissen wollten, ob sie überhaupt noch nach Köln kommen könnten”, sagte der Geschäftsführer der Köln Tourismus GmbH, Josef Sommer, am Freitag.

ensrierwuhEceialst ahbe es unr ingeew rnurogentSien egn.beeg cJedho esine hlniecciwarhsh neei ehiRe lleozneertip ,Geäts dei nihtc mi asruoV gchubte ,aettnh asu siegosnrB nhcti .ekemnmog rKenkoet nlhZae geäln aerb ochn cinth vr.o

irW„ disn ezet,grbüu dsas es im ueafL esd hasrJe eielggnn wri,d edn chienbIueragm wdriee ,ettmwazecnuh” enebtto ziAvseiastotshntrfdrusce Eieahlbst e.nleTh beNne dne ensingEisre na stSvreeil ähttne dei äecshgnlA nov sraiP nud usIlbtan uz ienre ünrrpseab gshueeVnirucnr bie nteeSdreäditnes feh.tgrü aDslbeh eis ads ameTh ethhScirie ieen red nltereanz ,uunHngoaeersrdfre um lervenor eaengsengg unreVreat in dne tmoTisnorsrdastuu nölK wrdiee zu nwignee,n geast omrmeS.

mI gaenrengevn rahJ ahebn ahnc gAabnne nov Könl muTsisruo tasf 6 ellnnMoii hsueceBr in Hleots dnu nPsennioe ni Klön eren,bcüthta 43, orPzetn rehm asl 4120 und so veiel iwe ohnc n.ei wEta ein etrDtli der sGteä kanem asu mde n,Adausl eid ntsmeei nvo ennhi aus anrGii,nonßrtbe end SAU ndu edn ni.ededeNnrla