Düsseldorf: Sieben Verletzte bei Kollision zwischen Taxi und Streifenwagen

Düsseldorf: Sieben Verletzte bei Kollision zwischen Taxi und Streifenwagen

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Streifenwagen und einem Taxi sind am frühen Sonntagmorgen in der Düsseldorfer Innenstadt sieben Menschen verletzt worden.

Der Streifenwagen war auf dem Weg zu einem Einsatz, wie die Polizei mitteilte. Die 26-jährige Fahrerin sei mit Blaulicht und Schrittgeschwindigkeit bei Rotlicht in eine Kreuzung in der Nähe der Königsallee eingefahren. Dort sei sie mit dem Taxi eines 52-jährigen Mannes kollidiert.

Die beiden Polizisten sowie der Taxifahrer und seine vier Fahrgäste seien zum Teil schwer verletzt worden, hieß es. Alle vier Insassen des Taxis seien nicht angeschnallt gewesen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 55.000 Euro.