Euskirchen: Serientäter legt Nagelplättchen aus

Euskirchen: Serientäter legt Nagelplättchen aus

Zahlreiche platte Reifen, 156 Strafanzeigen, aber glücklicherweise noch kein Unfall - das ist die Bilanz, die die Euskirchener Polizei einem Serientäter zuschreibt, der Nagelplättchen auf den Straßen des Eifeler Landkreises hinterlässt.

Begonnen hatte die Serie im April 2011 in Kall. Seitdem fuhren sich vor allem Autofahrer ihre Pneus auch in Mechernich, Schleiden und Hellenthal platt, auf Bundes-, Land- und Gemeindestraßen.

Noch hat die Polizei keine konkrete Spur. Doch Anfang nächster Woche bekommen insgesamt 170 Metallbetriebe im Euskirchener Land Besuch.

Wenn dabei schon nicht der Täter mit den Nagelplättchen in der Hosentasche erwischt wird, hoffen die Ermittler zumindest auf neue Erkenntnisse etwa über die Herkunft des Stahlbandes.

Mehr von Aachener Zeitung