1. Region

Köln/Troisdorf: Schwerer Lkw-Unfall bei Köln: Fahrer nicht angeschnallt

Köln/Troisdorf : Schwerer Lkw-Unfall bei Köln: Fahrer nicht angeschnallt

Bei einem schweren Lkw-Unfall im Süden von Köln ist in der Nacht zu Montag der Fahrer eines Sattelzuges schwer verletzt worden. Das Fahrzeug war auf der Autobahn 59 zwischen Köln und Bonn ins Schleudern gekommen und durch die Mittelleitplanke gebrochen. Die A59 wurde voll gesperrt, es kam zu erheblichen Staus. Der Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt - er war offenbar nicht angeschnallt.

Dre lanUfl teeiegner ichs enegg 03.3 Urh nchsiwze ned ahtrebnAf dK-öLlnin udn hSpci aenh rrfTdsioo. ruZ ecaUrsh onenkt nie pehSrerc dre äestuidgnnz hnroöAdubholbtaeeeiizp Knöl näuzhcst keien ngbaneA .nhecma erD j5ä-2heigr hrerFa lttrie swehcre nugtlnzreeVe nud ewrdu nis uarnKkaehns eb.ctargh E„r war lhwo ctihn shalac“tegnnl, aetgs dre .cerepSrh

erD hnhstuiaAottbcnba deruw in urtnrcFighaht tieöginswnrK vlol pergtser. hucA dätrnwros ni uciRnhtg nKlö kotnen unr irgpsiuen reefreghweiatn deew.rn Es mak mi ognrecemnlhid erveukershBfr im üSdne vno Köln uz nalgne Sst.ua

üFr ied urnggeB sed ehaieravtrn zeaSgstteul wrnedu mereehr dtnSneu .saagncertvlh iSe wra gnege ttigMa onhc in vlolme eGgan.