Düsseldorf: Schwarzfahrer prügelt Zugbegleiterin krankenhausreif

Düsseldorf: Schwarzfahrer prügelt Zugbegleiterin krankenhausreif

Ein ertappter Schwarzfahrer hat am Dienstag in Düsseldorf eine Zugbegleiterin der Bahn AG krankenhausreif geschlagen.

Nach Angaben der Bundespolizei hatte sich der 29-Jährige mit seiner Freundin in der Zugtoilette eingeschlossen, um so der Fahrkartenkontrolle zu entgehen. Allerdings bestand die 26-jährige Bahnbedienstete auf dem Öffnen der Tür.

Als der 29-Jährige schließlich aus der Zugtoilette herauskam, spuckte er der Kontrolleurin mehrfach ins Gesicht, stieß Beleidigungen aus und riss sie anschließend zu Boden. Danach zog er die Frau an den Haaren durch den Zug und schlug sie mehrfach gegen die Abteilwände. Dazu wurde die am Boden liegende Frau wiederholt getreten.

Als der Zug am Düsseldorfer Flughafen hielt, versuchte der 29-Jährige zu fliehen. Allerdings konnte er noch am Bahnsteig von Bundespolizisten festgenommen werden. Die Zugbegleiterin wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, ebenso wie später ihr stark alkoholisierter Angreifer, der bei der Polizei einen epileptischen Anfall erlitt.

Mehr von Aachener Zeitung