Düsseldorf: Schwarze Katze beim Schwarzfahren erwischt

Düsseldorf: Schwarze Katze beim Schwarzfahren erwischt

Ohne Scheu und Fahrkarte ist eine schwarze Katze in Düsseldorf mit dem Bus gefahren.

Über fünf Haltestellen unterhielt der Stubentiger die Fahrgäste, bevor das Tier der mit Blaulicht herbeigeeilten Feuerwehr übergeben wurde.

Wie die Düsseldorfer Rheinbahn am Dienstag mitteilte, achtete der Fahrer in der Zwischenzeit darauf, immer diejenige Tür zu öffnen, an der die Katze gerade nicht saß - damit sie sich nicht davonmachte. Die Mieze, die laut Rheinbahn etwas verwahrlost und abgemagert wirkte, kam ins Tierheim.