1. Region

Sturm: Schulen in NRW sollen am Freitag öffnen

Sturm : Schulen in NRW sollen am Freitag öffnen

Das NRW-Schulministerium plant derzeit am Freitag mit regulärem Unterricht. Doch das kann sich je nach Wetterlage noch ändern. Wann Schüler als entschuldigt gelten.

Der Unterricht wird am Freitag regulär stattfinden. Das teilte NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) auf Anfrage unserer Zeitung mit. „Wir stehen aber natürlich in engem Kontakt mit dem Deutschen Wetterdienst, die Einschätzung der Lage kann sich noch ändern“, sagte die Ministerin am Donnerstagmorgen.

Am heutigen Donnerstag sind die Schulen im Land wegen des Sturms geschlossen. Es sei möglich, dass einige Schulen digitalen Unterricht anbieten, sagte Gebauer. Wegen der kurzfristigen Schulschließung sei das aber sicher nicht flächendeckend der Fall.

Das Ministerium für Schule und Bildung empfiehlt den Schulen jedoch aus Gründen der Vorsicht, auf Sportunterricht im Freien beziehungsweise auf andere Außenveranstaltungen am Freitag zu verzichten, hieß es am Nachmittag noch aus dem Ministerium. Schülerinnen und Schüler, die am morgigen Freitag begründet aufgrund der Folgen des Unwetters (z.B. Straßensperren, Einschränkung des ÖPNV) die Schule nicht erreichen können, gelten als entschuldigt.

Die Wetterlage für Freitag soll zwar stürmisch sein, aber noch ist unklar, ob es tatsächlich ein Unwetter geben wird. Das Schulministerium werde die Lage beobachten.