1. Region

#WirWerdenLaut in Köln: Schüler fordern besseren Infektionsschutz

#WirWerdenLaut in Köln : Schüler fordern besseren Infektionsschutz

Schülerinnen und Schüler haben in Köln einen besseren Infektionsschutz in der Pandemie gefordert.

Täglich steckten sich Tausende Kinder und Jugendliche mit dem Coronavirus an, dennoch würden Schüler nicht ausreichend geschützt, kritisierte Laura Körner von der Landesschülervertretung.

Rund 50 Teilnehmer einer Demonstration machten am Samstag auf dem Neumarkt auf die wachsende Belastung der Schülerschaft aufmerksam, sie hätten viel Zuspruch erhalten, sagte Körner der dpa zu der Aktion unter dem Namen #WirWerdenLaut. „Viele Menschen sind stehen geblieben und haben uns mit Applaus und Zuspruch unterstützt.“

Zudem wurde mit einer Mahnwache der Kinder und Jugendlichen gedacht, die am Coronavirus starben. Interessierte konnten Teelichter anzünden und ihre Sorgen und Forderungen auf Plakate oder mit Kreide auf den Boden schreiben, schilderte Körner. Zu lesen war etwa: „Unsere Gesundheit zählt“ oder „Wir brauchen SchulpsychologInnen“.

In einer Online-Petition hatte #WirWerdenLaut bereits eine Aufstockung des pädagogischen und psychologischen Personals an Schulen gefordert und auf die starke Belastung der Schüler hingewiesen. Die Petition erhielt binnen kurzer Zeit über 140 000 Unterschriften. Die Lage sei dramatisch, sagte Laura Körner.

(dpa)