Köln: Schokoladenmuseum zeigt „Braunes Gold” in neuer Form

Köln: Schokoladenmuseum zeigt „Braunes Gold” in neuer Form

Das Schokoladenmuseum in Köln präsentiert seine kulturhistorische Ausstellung in neuer Aufmachung.

Unter dem Titel „Braunes Gold - süße Verführung” schlagen 600 Exponate seit Donnerstag einen Bogen von der Entdeckung des Kakaos und der Schokolade in Lateinamerika über die Einfuhr nach Europa bis hin zu Reklame und Verkauf, wie das Museum mitteilte.

Die Spannbreite reicht von historischen Tongefäßen und Figuren über seltenes Porzellan bis zu ausgefallenen Schokoladenautomaten und bunten Verpackungen. Das Schokoladenmuseum ist mit jährlich 675.000 Besuchern das nach eigenen Angaben meistbesuchte Museum Kölns.