1. Region

Düsseldorf: Schärfere Gefährder-Gesetze: NRW reagiert zurückhaltend

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Schärfere Gefährder-Gesetze: NRW reagiert zurückhaltend

Nordrhein-Westfalen will die geplanten schärferen Gesetze gegen Gefährder prüfen, lehnt die Vorschläge der Bundesregierung aber auch nicht direkt ab. „Wir schauen uns in aller Ruhe an, was da jetzt vorgeschlagen wird”, sagte NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) am Mittwoch in Düsseldorf.

hIre t,eoornirtliKnnisaap eid nrttleseledetrve rügne giscfuneghnreiRe aiylSv möann,hrL ezehtbieecn eid nälPe von nnmIrnsenieti mohTsa de eazirèMi C)U(D und isumezsrtinJit ieHko Masa )DS(P als rar„e.dugnCaGtnw Es gebe hoeh drnüHe üfr inEgfrfie in das sercertt.Fihhei „riW esang ttzje chtin lehfxeratf neni nud achu htnic rinusthkic ,ja” seagt .Lrönnmah

De zMrièiea dnu saMa aethnt eni eamnnhßekaMpta rttpreinesä. Rdun edri chonWe ahnc emd erBilenr wcsgnALklah- mti lföwz oetTn nraeribnevte sie ein rqnensokeueset hnerogeV gegne epinlelteoz oiTrretsnre - mit erretetrewi hfderetrahäGf dnu uosehßndgFslufen-.rA

Der chua ni RWN enldbee erttAeättn sinA miAr raw sla efäreGrhd snfettegiu ndu ipcasgfihrletiuse gnewese. Er koetnn rbea htcni acnebegsohb neewd,r ielw imh snei deatlnHmia uenenTis nieek Peireap ltsl.saueet