Aachen: Schäfchenzählen in katholischen Gottesdiensten

Aachen: Schäfchenzählen in katholischen Gottesdiensten

In allen katholischen Kirchen werden am Sonntag bundesweit die Gottesdienstbesucher gezählt.

Wie das Bistum Aachen am Donnerstag mitteilte, geht die alljährliche Zählung auf einen Beschluss des Ständigen Rates der Deutschen Bischofskonferenz vom Februar 1969 zurück, wonach für Zwecke der kirchlichen Statistik Deutschlands einheitlich am zweiten Sonntag in der Fastenzeit gezählt werden soll.

Erfasst werden alle Menschen, die an den sonntäglichen Heiligen Messen einschließlich der Vorabendmesse beziehungsweise an Wort- und Kommunionsgottesdiensten teilnehmen. Das Ergebnis der Zählung wird am Jahresende in den Erhebungsbogen der kirchlichen Statistik für das Jahr 2009 eingetragen.

Mehr von Aachener Zeitung