1. Region

Haan: Säureanschlag von Haan: Ermittler kommen nicht weiter

Kostenpflichtiger Inhalt: Haan : Säureanschlag von Haan: Ermittler kommen nicht weiter

Vier Tage nach dem Säure-Anschlag auf den Finanzvorstand der RWE-Tochter Innogy in Haan bei Düsseldorf gibt es immer noch keinen Durchbruch bei den Ermittlungen. Polizisten sprachen am Donnerstag erneut mit dem Opfer, wie eine Sprecherin der Wuppertaler Staatsanwaltschaft bekanntgab. Bislang hatten weder der Manager noch seine Familie konkrete Hinweise auf die Täter geben können.

eiD sooinimdr-moMsK itremetel reiewt ni aell uRcnhtnieg - dazu häelz ah,uc ob dre gijä-reh15 aMargne reOfp iener rVhlcuewgesn ewegrond snie kntö.ne Am mnoeknedm ocWndeheen eslnlo im Ulmedf des trtasTo Awreonnh dnu eiöhlcgm ugeneZ brgfate .deewnr eiD tEmritrle leowln so ,dueriasfnnhe bo es hBtneagocnube g,ba ide esi dhoc nohc iewnteiebnrrg ekönnnt.

reD anrgaeM wra itsbree orv ecshs rhnJae leelafrübn endwo.r maDasl wrude re scgaanluz.meesgmhne eiD aTt gcsheha eefbaslln an nmeei artnemSognogn ufa nieem insnceaeedghbe w.gFeuß eiS nkento ithnc tlgkufraeä wened.r

eFnzhfcnai draerBnh thenüGr war am gStnnogoanrme in anHa eib üeDdolfssr in nriee gnlPakaare nov ewiz knntannbeUe frnegfieang ndu zu Benod onrgwfee eod.nwr eSi tehectnstü ihm ueSrä nsi hGtices und ntnnkeo ehe.lifn Ghnteür litert hewtrscse egunetenVrzl dnu wetschbe eiezwitse ni freneLegb.ahs eDi ttmrelEri tefunts edi atT asl serhetncvu rdoM en.i