Düsseldorf: Säuglingssterblichkeit in Nordrhein-Westfalen auf Tiefstand

Düsseldorf : Säuglingssterblichkeit in Nordrhein-Westfalen auf Tiefstand

Die Säuglingssterblichkeit ist in Nordrhein-Westfalen auf einen Tiefstand gesunken. Im vergangenen Jahr starben 655 Säuglinge im ersten Lebensjahr, teilte das Statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf mit. Dies seien 49 Säuglinge oder sieben Prozent weniger gewesen als im Vorjahr.

<

p class="text">

291 Mädchen und 364 Jungen überlebten 2017 die ersten zwölf Monate nach der Geburt nicht. Auf 1.000 Neugeborene kamen damit 3,8 Todesfälle. Anfang der 1990er Jahre lag die Säuglingssterblichkeit in Nordrhein-Westfalen etwa doppelt und in den 1970er Jahren sogar etwa sechs Mal so hoch wie im Jahr 2017.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung