Aachen: RWTH erweitert das Stipendienprogramm

Aachen: RWTH erweitert das Stipendienprogramm

Die RWTH Aachen baut das Stipendienprogramm „Bildungsfonds” aus. 196 Stipendien wurden bereits im vergangenen Wintersemester vergeben. In diesem Jahr wird die Anzahl auf 416 verdoppelt. Seit Oktober erhalten die Stipendiaten eine monatliche Förderung von 300 Euro.

Die RWTH verfolgt das langfristige Ziel, zehn Prozent der besten Studenten zu fördern. Das Land NRW hat das Projekt ins Leben gerufen, um Talente aller Fachrichtungen unabhängig vom Einkommen der Eltern zu fördern.

Das leistungsbezogene Stipendium wird für mindestens ein Jahr vergeben. Die Hälfte der Mittel wirbt die Hochschule bei Unternehmen, Privatpersonen und Stiftungen ein, die andere Hälfte zahlt das Land.

Mehr von Aachener Zeitung