Roermond: Roermond: Hobbytaucher finden Wasserleiche

Roermond: Roermond: Hobbytaucher finden Wasserleiche

Im Südteil der Roermonder Maastümpel haben am Mittwochabend Hobbytaucher eine Leiche gefunden. Die Identität des Toten ist noch nicht vollständig geklärt. Die niederländischen Ermittler gehen zur Zeit nicht von einem Gewaltverbrechen aus.

Die Gruppe von Hobbytaucher aus Venlo war schon des Öfteren in diesem Bereich des Feuchtgebiets tauchen. Nun entdeckte einer der Taucher den leblosen Körper und verständigte umgehend die niederländischen Rettungskräfte. Die Feuerwehr rückte mit eigenen Tauchern und einem Rettungsboot aus und konnte die Leiche mit Hilfe der Hobbytaucher aus einer Tiefe von 2,5 Metern bergen.

Einige Hobbytaucher aus Venlo fanden bei ihrem Tauchgang in Roermond eine Wasserleiche. Die Identität ist bisher ungeklärt. Foto: Jungmann

Am Donnerstag teilte die Polizei mit, dass zur Identität keine weiteren Festellungen gemacht wurden - es soll sich allerings um eine männliche Person handeln. An der Fundstelle machten sich Forensiker auf die Suche nach Spuren. Eine Befragung der ansässigen Bootsbesitzer ergabe keine weiteren Hinweise.

Einige Hobbytaucher aus Venlo fanden bei ihrem Tauchgang in Roermond eine Wasserleiche. Die Identität ist bisher ungeklärt. Foto: Jungmann

Die Polizei konnte bisher lediglich feststellen, dass es sich bei dem Körper um eine männliche Person handelt, der noch nicht sehr lange im Tümpelgebiet in der Nähe des Outlet-Centers Roermond lag. Zur Zeit gehen die Beamten nicht von einem Verbrechen aus.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung