Lüttich: Risse in Reaktoren: Auch Tihange 1 und 3 prüfen

Lüttich: Risse in Reaktoren: Auch Tihange 1 und 3 prüfen

Die belgische Atomaufsichtsbehörde FANC fordert, dass in Tihange auch die Reaktorblöcke 1 und 3 auf Risse in den Stahlwänden untersucht werden.

Das sagte ein FANC-Verantwortlicher nach niederländischen Medienberichten in Brüssel. Anlass sind die Tausende feine Risse in den Kernreaktoren Tihange 2 bei Lüttich und Doel 3 bei Antwerpen. Diese beiden Reaktoren könnten deswegen noch monatelang abgeschaltet bleiben.