Köln: Rhein tritt über die Ufer

Köln: Rhein tritt über die Ufer

Der Rheinpegel steigt wegen des starken Regens unvermindert weiter. Die ersten Uferbereiche stünden in Köln bereits unter Wasser, sagte der Leiter der Hochwasserschutzzentrale, Reinhard Vogt, am Donnerstag.

Derzeit würden Schutzwände und Stege aufgebaut und Pumpen in Betrieb genommen. Erste Parkplätze seien gesperrt worden. Campingplätze am Rhein mussten schließen. Wegen des Hochwassers ist die Schifffahrt auf dem Rhein eingeschränkt. Schiffe dürfen nur noch langsam und in der Fahrrinne fahren.

Donnerstagmittag lag der Pegel in Köln bei 6,25 Meter. Der Höchststand von bis zu 8 Metern werde vermutlich Sonntag oder Montag erreicht, sagte Vogt.

Mehr von Aachener Zeitung