Aachen: Räuber einen Stechbeitel an den Kopf geworfen

Aachen: Räuber einen Stechbeitel an den Kopf geworfen

Ein 20 Jahre alter Handwerker ist am Dienstagmittag an der Ecke Lothringer-/Alfonsstraße überfallen worden. Als der junge Mann dort aus einem Firmenwagen eine Bohrmaschine auslud und auf den Boden legte, griff ihn ein Straßenräuber an.

Der schlug ihm zunächst mit der Hand gegen den Kopf. Dann schnappte sich der Räuber die Bohrmaschine und rannte damit über die Friedrichstraße in Richtung Oppenhoffallee.

Damit war das Geschehen laut Polizei jedoch noch lange nicht beendet. Denn der Überfallene hatte nach einem kurzen Schockmoment seine Handlungsfähigkeit wiedererlangt.

Er warf dem Flüchtenden einen Stechbeitel nach und traf ihn damit am Hinterkopf. Daraufhin ließ der Getroffene die geraubte Bohrmaschine fallen, rannte weiter und entkam letztendlich auch den anschließend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen.

Bei dem unbekannten Täter handelt es sich um einen etwa 1,80 Meter großen Mann, mit schlanker Figur und ungepflegtem Erscheinungsbild.

Er trug eine braune Hose mit einem schwarzen Pullover und abgenutzte Sportschuhe. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.