Krefeld: Radfahrer bleibt in Tramschienen hängen und verletzt sich tödlich

Krefeld : Radfahrer bleibt in Tramschienen hängen und verletzt sich tödlich

Ein Radfahrer ist in Krefeld mit den Reifen in den Straßenbahnschienen hängen geblieben und bei dem Sturz tödlich verletzt worden.

Der 52-Jährige habe bei dem Unfall vor einer Woche keinen Helm getragen, teilte die Polizei am Freitag mit. Dadurch habe er sich so schwer am Kopf verletzt, dass er nun im Krankenhaus gestorben sei.

Mit einem Fahrradhelm wären die Verletzungen mit großer Wahrscheinlichkeit weniger schwerwiegend gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung