1. Region

Mönchengladbach: Prozess wegen Sexualmords vertagt: Verteidigung stellt neuen Antrag

Mönchengladbach : Prozess wegen Sexualmords vertagt: Verteidigung stellt neuen Antrag

Im Prozess gegen einen 68-Jährigen wegen eines Sexualmords hat sein Verteidiger kurz vor dem geplanten Urteilsspruch einen neuen Antrag gestellt. Der Anwalt forderte am Freitag vor dem Landgericht in Mönchengladbach ein weiteres Sachverständigengutachten zur Todesursache und zu den Verletzungen des Opfers.

enSi tnaanMd wrid ibcu,ltsehdg inese vlliög ntrbeeknue eraiPtnnr zru gnieBregfidu essine rbxeSsaeitlu enlsdsmtaih und achudrd ttöetge uz hn.aeb

tttSa wei elntagp edi syeädoPlr von lntaasSfasacawttht dnu uiVdtenrgieg zu rhnöe dnu esnlhiecßadn asd elitrU uz pcsrenh,e ohcsssl sad ctrGehi dnaihaufr die nrVa.uhgdnel eiW se itm emd Poezsrs unn ttgeeewhir, hängt nvo red guncEstnedih eürb dne targAn ürf ien neuse ahGntetcu b.a Enei ewerite znutigS uedwr für ned 2.1 Juil aba.mtuenr