Köln: Prozess um Angriff auf Bauarbeiter wegen nächtlichen Lärms

Köln: Prozess um Angriff auf Bauarbeiter wegen nächtlichen Lärms

Ein 45-jähriger Kölner muss sich ab Montag wegen versuchten Mordes vor dem Kölner Landgericht verantworten.

Der Mann soll aus Verärgerung über nächtlichen Baulärm beim Kölner U-Bahnbau einen Bauarbeiter brutal attackiert haben. Laut Staatsanwaltschaft soll der Angeklagte unter anderem eine Metallstange und eine Schaufel in seine Richtung geschleudert haben.

Die Staatsanwaltschaft geht zumindest von einem „bedingten Tötungsvorsatz” aus. Das Gericht hat zwei Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil soll am Mittwoch verkündet werden.

Mehr von Aachener Zeitung