Düsseldorf: Privatschulen fordern Bestandsgarantie

Düsseldorf: Privatschulen fordern Bestandsgarantie

Der Verband Deutscher Privatschulverbände (VDP) hat ein klares Bekenntnis aller Parteien im Landtag zu den Privatschulen gefordert.

„Die freien Bildungseinrichtungen bieten qualitative und quantitative Alternativen zum staatlichen Angebot. Dies ist in unserem Grundgesetz, in NRW sogar in der Landesverfassung, als Wahlrecht garantiert. Die Parteien sollten sich dazu klar bekennen”, sagte Petra Witt, Vize-Präsidentin des VDP und Vorsitzende des NRW-Landesverbandes, am Donnerstag in Düsseldorf.

In Nordrhein-Westfalen gibt es derzeit knapp 660 Privatschulen mit über 250 000 Schülern. 80 Prozent dieser Schüler besuchen eine private Bildungseinrichtung im allgemeinbildenden Bereich. In den vergangenen Jahren hat sich die Quote des allgemeinbildenden Privatschulanteils von 6,5 Prozent im Schuljahr 2003/04 auf 7,6 Prozent im Schuljahr 2008/09 erhöht.