Badeunfall im Aquana: Polizei wertet Videoaufzeichnung aus

Badeunfall im Aquana : Polizei wertet Videoaufzeichnung aus

Am Dienstag trieb ein achtjähriger Junge leblos in einem Becken des Würselener Freizeitbades. Die Ermittler geben nun Auskunft über seinen Gesundheitszustand.

Dem achtjährigen Jungen, der am Dienstag leblos aus dem Wellenbad im Würselener Freizeitbad Aquana geborgen wurde, geht es wieder gut. Das teilte die Aachener Polizei am Freitag auf Anfrage unserer Zeitung mit. Paul Kemen, Sprecher der Aachener Polizei, formulierte es so: „Man hier sagen: Glück gehabt.“

Der Junge war am Dienstagnachmittag noch im Aquana erstversorgt und anschließend auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht worden. Die Würselener Stadtverwaltung geht davon aus, dass es sich um einen Badeunfall gehandelt hat.

Die Aachener Polizei ist dabei, Videoaufzeichnungen auszuwerten und Zeugen des Vorfalls zu befragen, wie ein Sprecher erklärte.

(gego)
Mehr von Aachener Zeitung