1. Region

Kerpen: Polizei vor Braunkohle-Protesten: Kein Raum für Straftäter

Kostenpflichtiger Inhalt: Kerpen : Polizei vor Braunkohle-Protesten: Kein Raum für Straftäter

Wenige Tage vor Beginn des Klimacamps Rheinland mit geplanten Braunkohleprotesten hat die Polizei eine konsequente Strafverfolgung angekündigt. „Hier darf kein Raum für Straftäter sein”, sagte der Aachener Polizeipräsident Dirk Weinspach am Montag in Kerpen-Buir am rheinischen Tagebau Hambach. Die Polizei werde bei dem großen Einsatz vom Freitag an bis zum 29. August von Kräften aus ganz Nordrhein-Westfalen verstärkt, sagte er bei einer Bürgerinformation.

aDs mlimpaaKc wretrate ibs zu 0060 lgaegekruhnBnoer dnu scKüzhrlimaet im hnesceihniR eRi.erv aDs innksitnbsoüdA „deEn ”enGädle ath aus nasAls eds paCsm frü ied tieZ ovm 42. bsi .29 tAusgu uz ieoAnktn eds enlii„zv hssam”rgnoUe u.fnuefegra Nahc ofenrniomatnI red iPoizle nowlel ise in Tbeeaaug iegnredinn dnu loneeKnhahb cinebroel.k

iWr„ eewrnd oeSrg regat,n sasd die kuIrftruarnst ncthi egagner,ffni hinct ätgbsehidc dun ntchi tzöerrst ,rw”di sgate lPstzeiEiot-aelzneiri mHetlu reLntan.z Dei lePizoi wdree na bmtteesimn engTa nurd um eid Uhr mi sizEtna ni.es eiD ioiPzel ghte novad s,au sasd edr hptukönHe rde eo-ntkoertnAiPst mvo .24 bis zum .26 ugtusA seni w.idr muZ uctzhS esd iasmKl nroferd ide nsiiAtevkt ned troisfoeng utiseAsg sua erd Belo.kruhna