1. Region

Bergisch Gladbach: Polizei verpflegt Gefangene mit Fast Food

Bergisch Gladbach : Polizei verpflegt Gefangene mit Fast Food

Die Polizei in Bergisch Gladbach bei Köln verpflegt ihre Gefangenen neuerdings mit Essen von einer großen Fast-Food-Kette. Seit voriger Woche bestehe ein entsprechender Vertrag, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Es handele sich um eine „pragmatische Lösung”, weil der vorherige Essenslieferant - der auch das örtliche Krankenhaus versorgte - die Verträge gekündigt habe.

aMn ahbe ishc raaufd eid grFae stllnee ,ünsmse erw in edr eLga ,sie ieeb„sn geaT eid ,Woehc g,orsnme ttsgaim ndu bednsa gfVelpnrgue zu ”steel,ln teags edr prehS.cre oS esi nam ibe erd msttihbislneSceelk edltaegn - ieen Flaiile ies urn geiwne Mtere .rtntnfee

Lgärnee teZi rftüed kine elnnhrZewbolee in den Gnuess red aHrgmbreu nk:omme In dne nmRäeu nwdere achn oiazgeanlbPeni nru vfilräuog meotmnsenegFe rteuabctenhgr - oedr ce,sMennh ied nma ni eGhaaswrm mnneogem at,h twea eiandarerlR. utZres teaht ide eliö„Kcnsh huncsaR”du ttcbie.ehr

chNa Aagnneb sed idelcehrnwitäorenhfs-sn unmIneistnmisneir lnethda es schi in rgchsBie Glhbaacd um enei öNs„nlutg”o und ienne lnilfzaeE.l eDi eilziPo otteenb eadßru,me nma ies m,shtiptoisic ihsc in utZkfnu tim med fnaeeteiLrn zu n,ienige rde cauh sad Krasankenhu e.srrvtog