Hoensbroek: Polizei stoppt Drogen-Taxi

Hoensbroek: Polizei stoppt Drogen-Taxi

Die Polizei hat am Freitagabend einen Mann festgenommen, der allem Anschein nach eine Art Drogen-Lieferservice betrieben hat.

Als sie das Auto des 32-Jährigen kontrollierten, fanden die Polizisten 68 kleine Beutelchen Gras. Aufgefallen war das Auto bei der Observation eines Gebäudes, in dem gedealt wird.

Die Beamten folgten dem Mann unauffällig - und stellten fest, dass er kurze Zeit später an einem anderen Haus anhielt, kurz ausstieg und hineinging und nach wenigen Minuten wieder herauskam. Daraufhin entschlossen sie sich, das Auto des Mannes zu durchsuchen.

Der Mann gestand sofort und erzählte den Beamten, dass er dadurch einen „netten Zuverdienst” habe. Die Polizisten beschlagnahmten die Drogen und die Einnahmen des Abends - mehrere hunderte Euros. Den Mann erwartet nun eine saftige Geldstrafe und - bei Wiederholung - auch der Entzug des Autos und des Führerscheins.

Mehr von Aachener Zeitung