Düsseldorf: Polizei: Noch keine Klarheit nach mutmaßlicher antisemitischer Tat

Düsseldorf : Polizei: Noch keine Klarheit nach mutmaßlicher antisemitischer Tat

Nach einem mutmaßlichen Angriff auf einen 17 Jahre alten Kippaträger in der Düsseldorfer Altstadt ermittelt die Polizei weiter wegen einer antisemitischen Straftat. Der Jugendliche sei von einem Mädchen begleitet worden, das nach wie vor nicht erreicht worden sei, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.

Außerdem werde noch geprüft, ob es Aufzeichnungen von Videokameras gebe. Der 17-Jährige soll in der Nacht zum Samstag in Düsseldorf Opfer einer antisemitischen Straftat geworden sein.

Nach Aussage des Jugendlichen war er mit einem Anstecker mit israelischer Flagge und der Kippa auf dem Kopf in der Düsseldorfer Altstadt unterwegs, als er aus einer etwa zehnköpfigen Gruppe junger Männer heraus beleidigt und angerempelt worden sei.

Die Ermittlungen fußen zunächst nur auf der Aussage des 17-Jährigen.

(dpa)