Maastricht: Polizei in Süd-Limburg verteilt fleißig Knöllchen

Maastricht: Polizei in Süd-Limburg verteilt fleißig Knöllchen

Satte 1037 Mal hat die Polizei in Süd-Limburg in der ersten Woche des neuen Jahres Bußgelder gegen Raser verhängt.

Das teilte die Zentrale in Maastricht am Dienstag mit. Die meisten Knöllchen verteilten die Beamten der Verkehrsüberwachung, die vergangene Woche verstärkt eingesetzt wurde, auf stark befahrenen Straßen in Ortsgebieten wie der Heerlerbaan in Heerlen und der Hamstraat in Kerkrade.

Die höchste Geschwindigkeitsübertretung zeichnete die Polizei per mobiler Radarfalle in Kerkrade auf: Mit 97 Kilometern pro Stunde überschritt ein Autofahrer die vorgeschriebene Geschwindigkeit um 47 km/h. Mit verstärkten Verkehrskontrollen reagiert die Polizei auf eine Analyse, der zufolge auf 34 Straßen in Süd-Limburg überdurchschnittlich viele Unfälle passieren. Übertretene Geschwindigkeit gilt dafür als Hauptgrund.

Die Standorte der Radarkontrollen werden täglich im Internet bekanntgegeben unter http://www.om.nl/onderwerpen/verkeer/controles/actueel

Mehr von Aachener Zeitung