1. Region

Amok-Alarm ausgelöst: Polizei holt Schüler aus Kölner Gesamtschule

Amok-Alarm ausgelöst : Polizei holt Schüler aus Kölner Gesamtschule

Ein Schüler hat in Köln über den Notruf eine verdächtige Person auf dem Gelände einer Gesamtschule gemeldet. Die Polizei war mit vielen Beamten im Einsatz, um die Situation zu klären.

Nach einem  ausgelösten Amok-Alarm an einer Kölner Gesamtschule hat die Polizei alle Kinder nach draußen gebracht. Das teilten die Beamten auf Twitter mit. Die Beamten hätten „keine Feststellungen in Bezug auf einen bewaffneten Täter“. Der Einsatz wurde wenig später beendet.

Bei der Durchsuchung sei aber Softair-Munition gefunden worden. Ein Zusammenhang zur Alarmauslösung werde geprüft.   Softairwaffen sind Druckluftwaffen, die überwiegend bei Gelände- und Verfolgungsspielen eingesetzt werden.

Gegen 9.30 Uhr am Freitag hatte ein Schüler über den Notruf 110 eine verdächtige Person gemeldet. Die Polizei rückte daraufhin mit vielen Einsatzkräften aus, um die Situation zu klären. Die Schüler hatten sich in ihren Räumen eingeschlossen.

Die Gesamtschule befindet sich im Stadtteil Chorweiler. Weitere Hintergründe waren zunächst unklar.

(dpa)