Meerbusch: Pedale verwechselt: Mann rast durch Garagentor

Meerbusch: Pedale verwechselt: Mann rast durch Garagentor

Ein 63-Jähriger ist am Freitag in Meerbusch durch ein geschlossenes Garagentor gerast, weil er Gas- und Bremspedal verwechselt hat.

Der Mann wollte in eine Tiefgarage einfahren, wie die Polizei erst am Samstag mitteilte. Ein hinter dem Tor stehender Wagen wurde schwer beschädigt. Der 63-Jährige musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei klärt noch, ob der Mann den Unfall aufgrund medizinischer Probleme verursachte. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Mehr von Aachener Zeitung