Landgraaf: Pearl Jam kommt zum Pinkpop 2018

Landgraaf : Pearl Jam kommt zum Pinkpop 2018

Die US-Rockband Pearl Jam wird im nächsten Jahr beim Pinkpop-Festival im niederländischen Landgraaf auftreten. Der Auftritt der Gruppe um Eddie Vedder markiert den Höhepunkt des ersten Festivaltages am Freitag, 15. Juni.

Die Band ist den Fans in der Region seit einem Vierteljahrhundert verbunden. Bilder ihres ersten Auftrittes beim Pinkpop 1992 wurden weithin bekannt, als Frontmann Eddie Vedder von einem Kamerakran aus mehrere Meter tief in die jubelnde Menge sprang. Die Anfang der 1990er Jahre gegründete Band aus der Band Seattle zählt neben Nirvana zu den bedeutendsten Bands des Grunge-Rock. Sie wurde 2016 in die Hall of Fame des Rock 'n' Roll auf genommen.

Neben Pearl Jam haben auch die Foo Fighters und Bruno Mars ihr Kommen angekündigt. Die Foo Fighters werden am Samstag, Mars am Sonntag auftreten.

Das Open-Air-Festival Pinkpop findet seit 1970 jährlich statt und ist damit Europas längstes unterbrechungsfrei laufendes Musikfestival. Der auch heute noch amtierende Organisator Jan Smeets wollte unter dem Eindruck des Woodstock-Festivals von 1969 in den USA etwas Ähnliches in Europa aufbauen.

Der Name des Festivals hat nichts mit der Farbe Pink zu tun, sondern leitet sich ab vom niederländischen Wort für Pfingsten, Pinksteren. Das erste Konzert begann am Pfingstmontag, 18. Mai 1970.

Beim Pinkpop 2016 im Juni wurden den insgesamt rund 87.000 Besucher mehr als 50 Musik-Acts auf vier Bühnen geboten. Allein am letzten Festivaltag standen hochkarätige Künstler wie Rag‘N‘Bone Man und Liam Gallagher sowie Bands wie Sum 41, Passenger und System of a Down vor dem Publikum. Mit dem traditionellen Feuerwerk und einem Konzert der Rockband Kings of Leon ging die dreitägige Veranstaltung zu Ende.

(heck)
Mehr von Aachener Zeitung