Hilden: Parkour-Sportler bricht durch Dach: Lebensgefährlich verletzt

Hilden : Parkour-Sportler bricht durch Dach: Lebensgefährlich verletzt

Bei einem acht Meter tiefen Sturz durch ein Fabrikdach hat sich ein 15-Jähriger in Hilden lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der Parkour-Sportler am Freitagabend mit einem gleichaltrigen Jugendlichen akrobatische Übungen auf dem Dach der leerstehenden Fabrikhalle gemacht. Dabei brach er durch eine Fiberglasscheibe.

Er kam nach der Erstversorgung in eine Spezialklinik. Der andere Jugendliche blieb unverletzt. Parkour-Sportler durchqueren in einer Art Hindernislauf den städtischen Raum ohne jegliche Sicherungsgeräte.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung