Köln: Ostermarsch auf zwei Rädern: Biker auf Tour

Köln: Ostermarsch auf zwei Rädern: Biker auf Tour

Mehr als 100 Motorradfahrer haben am Ostersonntag in Köln für Frieden und Abrüstung demonstriert. Die Biker forderten, dass Atomwaffen abgeschafft und Atomkraftwerke abgeschaltet werden.

Auch gegen den Afghanistaneinsatz demonstrierten sie, wie die Veranstalter von „Bikers without Borders” am Sonntag mitteilten. Nach Angaben der Organisatoren beteiligten sich rund 150 Biker.

Die Friedensfahrt fand im Rahmen der Ostermärsche „Rhein-Ruhr” statt und ist Teil von rund einem Dutzend Friedensaktionen in NRW rund um die Osterfeiertage. Das Netzwerk Friedenskooperative in Bonn rechnete bis Ostermontag insgesamt mit mehreren tausenden Demonstranten.

Mehr von Aachener Zeitung