Aachen: „Oecher Puttes” bekommt EU-Siegel

Aachen: „Oecher Puttes” bekommt EU-Siegel

Nach der Aachener Printe und der Aachener Weihnachtsleberwurst kommt jetzt auch der Aachener (Oecher) Puttes zu EU-Ehren. Die Europäische Kommission hat der würzigen Blutwurstspezialität aus Aachen das begehrte Gütezeichen „geografisch geschützte Angabe“ verliehen.

Das Siegel steht für die enge Verbindung eines Produktes mit seinem Herkunftsgebiet. Es bürgt für die Qualität eines hochwertigen Lebensmittels und sorgt für den Schutz gegen Missbrauch und Nachahmung der Produktbezeichnung.

Die Wurst hat eine 200-jährige Tradition. Das Know-how der Herstellung und traditionelle Rezepte werden bis heute von Generation zu Generation weitergegeben.

(red)