Köln/Kerpen: Obduktion: 44-Jähriger tötet Lebenspartner durch Messerstiche

Köln/Kerpen: Obduktion: 44-Jähriger tötet Lebenspartner durch Messerstiche

Ein 44-jähriger Mann aus Kerpen hat gestanden, seinen Lebensgefährten getötet zu haben. Wie die Polizei in Köln am Freitag mitteilte, starb der 28-Jährige durch Messerstiche in den Oberkörper.

Das habe die Obduktion ergeben. Gegen den 44- Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

Der Mann war am Donnerstag auf der Wache in Kerpen erschienen und hatte zugegeben, seinen Lebenspartner am 5. März in der gemeinsamen Wohnung umgebracht zu haben. Als die Beamten dorthin fuhren, fanden sie die Leiche. Das Tatmotiv ist noch unbekannt.