Düsseldorf: NRW-Verfassungsschutz: Gewaltbereitschaft bei Salafisten wächst

Düsseldorf : NRW-Verfassungsschutz: Gewaltbereitschaft bei Salafisten wächst

Der Leiter des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes, Burkhard Freier, hat vor weiter zunehmender Terrorgefahr gewarnt. „Die Gewaltbereitschaft in der salafistisch-dschihadistischen Szene wächst, da geben wir überhaupt keine Entwarnung”, sagte Freier in einem Montag veröffentlichten Interview der Zeitung „Tagesspiegel”.

2017 habe es in der Europäischen Union bereits 22 Fälle geplanter, vereitelter und durchgeführter Anschläge gegeben. 2016 seien es 17 gewesen.

Der Verfassungsschutz beobachte eine wachsende Radikalisierung salafistischer Frauen. Bei den aus NRW nach Syrien und Irak ausgereisten Salafisten sei der „Anteil gewaltbereiter, hochgradig ideologisierter Frauen überproportional hoch”, sagte der Behördenleiter. Ein Viertel der ausgereisten 250 Salafisten seien Frauen, doch in der Szene in NRW mit insgesamt 3000 Personen seien nur zwölf Prozent weiblich.

Sorge bereitet dem Verfassungsschutz auch die Kindererziehung durch Salafistinnen. „Da wächst eine neue Generation von Salafisten heran, die in salafistischen Familien erzogen wird.”

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung