Düsseldorf: NRW-Polizei jagt zum Jahresende verstärkt Alkoholsünder

Düsseldorf : NRW-Polizei jagt zum Jahresende verstärkt Alkoholsünder

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen geht zum Jahresende verstärkt auf Jagd nach Alkoholsündern.

„Nach jeder Feier muss gelten: Wer trinkt, fährt nicht und wer fährt, trinkt nicht”, betonte Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Freitag in Düsseldorf. „Alkohol und Straßenverkehr schließen sich gegenseitig aus.” Schon bei 0,3 Promille könne der Führerschein einkassiert werden, sofern Anzeichen von Fahruntauglichkeit vorlägen oder man an einem Verkehrsunfall beteiligt sei.

Auch zum Jahresende 2010 hätten die Beamten „besonders intensiv” kontrolliert. Damals seien 12 500 Fahrzeuge angehalten worden. 63 Autofahrer hätten so viel getrunken, dass ihr Führerschein beschlagnahmt worden sei.