1. Region

Düsseldorf: NRW hat noch Nachholbedarf bei der Biomülltrennung

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : NRW hat noch Nachholbedarf bei der Biomülltrennung

Die Bürger in Nordrhein-Westfalen haben bei der Biomülltrennung noch reichlich Nachholbedarf - vor allem in den Großstädten. Zwar ist die Menge der erfassten Bio- und Grünabfälle in rund 20 Jahren um 45 Prozent auf über zwei Millionen Tonnen im Jahr 2016 angewachsen. Allerdings ist die Menge vom Zielwert noch weit entfernt.

Das eght sua enime hrtciBe ovn tnWmetrisilUeNRn-wim Cainhitrs lechzuS öcFkgni DC)(U her,orv rde am hMtocitw uaf rde dggresanoTun sed uhsachseuaFsssc im roüerDsslefd Laandtg .tndsa Im cihtrhunDcts wnurde 1620 ni RWN por harJ dun eEniwhonr 116 giomalKmr -iBo udn lfenbrüläGa fteassr - estrbtgnae eedwnr 051 i.oKl

59 tnezPro rde roninEwhe ni WRN anheb dmaecnh eid tkgiMch,ieöl eein nniootBe dreo enien bcBlkaisaoafl rvo der sHürtua uz n.zetun dnuR 08 rtzoenP der 743 nKmm,onue dei loBmüil ehba,nlo eslnas ide nToenn mi oyheiWcRhZnu-hwste-m renle.e 91 ntorezP neiteb ni dne ieeefronmSrm eien iwhngöecie egurnLe .na Deir rPotnez erd üBrreg nknöne r-ugNhnsa nud nachbllüeäefK zu nSamlsllmteee nbirgne.

liAeln von ned ndru ,12 nloMlinie nnTone olmBliü dnu anl,äbflenürG eid in dre tionBnoe n,nelda nlatnlefe mi cutctsiDhnrh 89 ioKl por inoErhnew ndu hraJ ufa den hledälcinn Ramu nud nur ieswejl 13 oiKl auf ide resnefiiekr dät.etS

muZ iTle sneei oeliBfälba cuhrd Fffetedsorm irn,etuvnregi tetbecihre Sezluch cFkngi.ö zauD letzänh orv amlle sG,al lletMa nud .fstKfeotsnu pxrntEee nrftebfeiez dne Flmfaosftenidetr uaf bsi zu fnfü oePnzrt. iseD svurrcheea oheh Ketson ndu grerrveien die sAboem-uetpo.tuKs rhfcHelii ienes gtue tfliibisfhattkÖecener udn orktsnörSeefetott.fd