1. Region

Düsseldorf: NRW dringt auf mehr Schmerzensgeld für Opfer-Angehörige

Düsseldorf : NRW dringt auf mehr Schmerzensgeld für Opfer-Angehörige

Die schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen fordert einen Anspruch auf mehr Schmerzensgeld für die Angehörigen der Opfer von Straftaten. „Wer ertragen muss, seinem eigenen Kind beim Leiden zuzusehen, ist für mich genauso Opfer der Straftat wie das Kind selbst”, sagte NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) der „Rheinischen Post” (Samstag).

rE diekntgü n,a f„ua erd csnetnäh ksririoiemJtnfzeusntnez im vmbreNeo rfü trebie üetttgnzUruns rneie deeenhescnntpr evaidturinBsieiantst zu e”.enbwr

itetM Mai hatet edr tBesnudga ide Enüurigfhn iense nsuAcrpsh ufa lHnnebnietlr„e”bdieeg seebnlshsoc. reW crudh ienne nUafll erod inee ttaSfart nieen eenneehdtshna ncesehMn rtvirel,e nank unn eine usnthdgäEingc fr„ü isne hleisseecs Li”de nalvgr.een Becisehban gthe dsa emd reitBhc olzefug nchti ewit egu:gn eeiö„grhnAg von prOn,ef dei lgseenleban hneteuäegBnicngitr iew zmu liBpeise neie hhäulnurgmttcnQessi redo eein aberult grwegVantelgui retiltne bhaen, ilndee elasenbfl ehrs utern den Fleong rde tTa. eDsies Leid diwr ziredte nitch nesaengsme cetrhhcil debehta”ln.