1. Region
  2. Niederlande

Prozess in Maastricht: Zwölf Jahre Haft für fast tödliche Messerstiche

Prozess in Maastricht : Zwölf Jahre Haft für fast tödliche Messerstiche

Zu zwölf Jahren Haft wegen versuchten Mordes ist ein 23-jähriger Mann aus Kerkrade verurteilt worden. Er hatte nach Überzeugung der Maastrichter Richter einen Nebenbuhler mit 33 Messerstichen in der Nähe des Fußballstadions in Kerkrade beinahe ums Leben gebracht.

eDi utttBla ieteneegr sihc ncah eimen avueilsfstMki im ddaooitRsan nedE luJi 0.129 Dsa jräh42eg-i Operf asu graandfLa saß tim emnefof Ftenrse ni mseine geWan dnu woltle eeins rnuindeF olhn,eab die voruz neei nhuieegzB tmi dem fgAirnree tagebh tetha.

Dre täerT owlelt nde ir4-e2ähngj e,tnöt eezitg ishc dsa ceihrtG etgbüzur,e er eahb cauh hcno auf inh ,ceostgihneen lsa er fua red fihreBisteraee zu elfhctün recshe.vut asD rfOpe ltdiee sbi teeuh neutr edn ngo.eFl

Dre ejung nnMa sei urdhc eid meiassv nndwueGalantweg rfü dne esRt nsseei beeLsn zecgteienh, endfba dei mm,Kare eid lbehdsa weiz hrJae rübe edn naStarratgf dre shaScwtaanslaafttt a.unsgiighn