Maasbracht: Polizei findet 200 Kilo Kokain in Lagerhalle

Im Wert von Millionen Euro : Polizei findet 200 Kilo Kokain in Lagerhalle

In einem Metallrecyclingunternehmen in der Nähe der niederländerischen Stadt Roermond sind am Mittwoch mehr als 200 Kilo Kokain gefunden worden. Der Straßenwert der Drogen beläuft sich auf mehrere Millionen Euro.

Wie das niederländische Nachrichtenportal 1limburg mitteile, wurden die Drogen im Schuppen der Firma in Maasbracht gefunden. Dort waren sie in Kisten versteckt gewesen. Der Vermieter des Gebäudes arbeitet in der Abfallwirtschaft und war bereits wegen des Betrugs mit chemischen Abfällen ins Visier der Justiz geraten. Er wurde kürzlich festgenommen.

Nach dessen Verhaftung ließ der Eigentümer des Lagerhauses die Räumlichkeiten untersuchen. Dabei stießen seine Mitarbeiter auf die unbekannten Kartons und riefen die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass es sich um Kokain im Straßenwert von sieben Millionen Euro handelte. Bis auf den Vermieter der Industriehalle hat die Polizei noch niemanden festgenommen.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung