Aachen/Düren/Heinsberg: Neuschnee: Doch der Verkehr trotzt dem Wetter

Aachen/Düren/Heinsberg: Neuschnee: Doch der Verkehr trotzt dem Wetter

Erneuter Schneefall hat in der Region am Mittwochabend für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Es kam zu zahlreichen Unfällen, die jedoch insgesamt meist glimpflich verliefen. Nach 20 Uhr beruhigte sich die Verkehrslage.

In Aachen zählte die Polizei rund 40 Verkehrsunfälle bei denen Sachschäden in Höhe von insgesamt mehreren zehntausend Euro entstanden. Personen kamen wenn überhaupt dann nur leicht zu Schaden. Zwei Mal wurden Straßen wegen Glätte gesperrt.

Auf den Autobahnen ging es im Berufsverkehr noch zähflüssiger voran als sonst, die Autobahnpolizei zählte aber nur zwei Unfälle. Im Aachener Kreuz wurde kurzzeitig für den Einsatz des Streufahrzeugs eine Tangente gesperrt.

Auch im Kreis Düren beschränkten sich die Beeinträchtigungen auf den Berufsverkehr. Die Polizei zählte bis zum frühen Abend acht Unfälle mit vier leicht Verletzten. An Steigungen standen Lkw quer. Die Polizei im Kreis Heinsberg konnte von keinen besonderen Vorkommnissen berichten.

Mehr von Aachener Zeitung