Düsseldorf: Neues Buch über Kunstberater Achenbach - Ex-Frau packt aus

Düsseldorf : Neues Buch über Kunstberater Achenbach - Ex-Frau packt aus

Die Ex-Frau von Helge Achenbach hat ein neues Buch über ihre Ehe mit dem verurteilten Kunstberater geschrieben. Dorothee Achenbach will ihr Buch „Ich liebte Sträfling No 1” am Mittwoch in Düsseldorf vorstellen.

Es ist bereits der zweite Anlauf. Die Witwe des Aldi-Erben Berthold Albrecht, Babette Albrecht, hatte die schon vor zwei Wochen geplante Veröffentlichung des Achenbach-Buches per einstweiliger Verfügung stoppen lassen. Zwei beanstandete Zeilen in dem Buch mussten geschwärzt werden. Die Auflage von 10.000 Exemplaren wurde eingestampft.

„Ich liebte Sträfling No 1” ist bereits das zweite Buch, in dem die promovierte Kunsthistorikerin Achenbach den Fall des wegen Millionenbetrugs verurteilten Helge Achenbach, ihre Ehekrise und ihren Existenzkampf autobiografisch verarbeitet. Achenbach war 2015 wegen Millionenbetrugs an seinem Duzfreund Berthold Albrecht zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden. Inzwischen ist der 64-Jährige im offenen Vollzug und von seiner Frau geschieden.

(dpa)