„Neue Wege“: Millionen für Projekte von Theatern und Orchestern in NRW

„Neue Wege“: Millionen für Projekte von Theatern und Orchestern in NRW

Ideen sind gefragt: Kommunale Theater und Orchester in Nordrhein-Westfalen können für neuartige Projekte und die Vertiefung von Schwerpunkten finanzielle Unterstützung vom Land bekommen.

Das auf vier Jahre angelegte Förderprogramm „Neue Wege“ dauert bis 2022 und hat einen Umfang von insgesamt 25 Millionen Euro, teilte das NRW-Kulturministerium am Dienstag in Düsseldorf mit.

Das Projekt solle städtische Theater- und Musik-Ensembles bei ihrer Profilierung unterstützen. „Damit ist eine langfristige Chance für neue Ansätze in der Kunst geschaffen“, sagte NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos).

Nordrhein-Westfalen hat eine besonders dichte Kulturlandschaft. Unter anderem gibt es 18 Theater und 14 Orchester, die von den Kommunen getragen werden. Im April 2019 wird bekannt gegeben, welche Projekte gefördert werden. Eine unabhängige Jury entscheidet. Gesteuert wird das Förderprogramm vom Ministerium und dem NRW Kultursekretariat Wuppertal.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung